Muttertagsgeschenke - ein Designprozess

von Aslihan Arikan
12. Mai 2021

Der Designprozess für das Werkstück begann mit folgender Problemstellung:

Aus dem Reagenzglas soll eine Vase werden, die später samt Blume das Muttertagsgeschenk wird. Das Glas ist unten jedoch abgerundet, wodurch die Vase keinen stabilen Stand hat. Die Aufgabe der Schülerinnen und Schüler bestand darin, dieses Problem ganz individuell zu lösen.

Nachdem der Entwurf für die Vase fertig war, begannen die Kinder mit dem Umsetzen des Plans. Auch während des Arbeitsprozesses wurde das Werkstück laufend überarbeitet, um am Ende eine standfeste Vase für den Muttertag zu erhalten. Die Gestaltung durfte natürlich auch nicht fehlen!